Finde noch mehr Interessantes!

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Aktuelles
Artworks
CoB Media Mediendesign
Der Hafen
Die Alster
Einzelstücke, handgefertigt
Elbe
HafenCity
Hafengeburtstag
Hamburg Allgemein
Hamburger Hafen
Mein TIPP!
Nachtaufnahmen
Neue Artikel
Rund um den Hafen
Rund um die Alster
Schiffe, Kreuzfahrt
Schwarz-Weiß
Speicherstadt
Veranstaltungen
Weitere Motive
Wusstest Du schon?

Schneller Kontakt zum Heimathafen Aktuell

Tel:  040 71007521
Fax:  040 71007522
e-mail: inga@heimathafen-aktuell.de

Die Kirschblüte in Hamburg – einfach nur schön!

Kirschblüte in Hamburg an der Alster
Jedes Jahr erblüht in voller Pracht die wunderschöne japanische Zierkirsche rund um die Alster und an vielen weiteren Standorten in Hamburg. Spätestens jetzt ist es klar: Der Frühling ist zurück!

Die Japanische Kirschblüte, auch Sakura genannt, erblüht in Hamburg von April bis Mai in unterschiedlichen Farben, welche sich von einem zarten Weiß-Rosa bis hin zu einem dunkleren Pink erstrecken. Sie läutet den Frühling zusammen mit den Narzissen ein und lässt die Natur aus dem Winterschlaf erwachen.

Die Zierkirsche trägt keine essbaren Früchte, hat dafür aber besonders viele und auch dichte Blüten, die einem immer wieder den Atem beim Betrachten rauben anhand der zahlreichen und farbenprächtigen Blüten. Ihre Blütezeit beträgt ungefähr 10 Tage, bei vermehrten Wind und Regen eventuell noch weniger. Schnell ist dieser wunderschöne Anblick vorüber, deswegen genießen ihn viele Hamburger auch so sehr.

Weiterlesen

Die Geschichte einer wundervollen Stadt – Hamburg!

Hamburg, eine der schönsten Städte überhaupt!

Die Geschichte Hamburgs

Die Stadt an der Waterkant ist mit rund 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Der Hafen der Freien und Hansestadt Hamburg ist der größte Seehafen in Deutschland und der zweitgrößte in Europa, weswegen Hamburg auch als „Deutschlands Tor zur Welt“ bezeichnet wird.

Bereits im 4. Jahrhundert vor Christus existierte in der Gegend des heutigen Stadtgebiets eine Behausung namens Treva. Zwei Jahrhunderte später belebten die Sachsen den nordelbischen Raum. Karl der Große hielt es für notwendig, die Sachsen zu missionieren und erklärte den Ort Anfang des 9. Jahrhunderts zum Stützpunkt seiner missionarischen Arbeit. So entstand am Ufer der Alster die Hammaburg. Ein paar Jahre später erhielt die Pallisadensiedlung noch eine Kirche, die 834 zum Sitz des Erzbischofs Ansgar erklärt wurde.

Weiterlesen